KOESSLER - HAMMERSCHMID

Morgan Austria GesmbH

 A-2521 Trumau, Lüßstraße 2

Tel. +43(0)2253/6666, Fax +43(0)2253/8288

Morgan on Tour d.o.o. 

HR-21000 Split, Palmina Ulica 8 
Tel. +385(0)91/1777709
office@morgan.at

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter und bleiben Sie immer bestens informiert über alle Neuerungen im Bereich Neu- und Gebrauchtfahrzeuge; Reisen und Vermietung; Accessories, Zubehör und technische Neuigkeiten

Subscribe to our Newsletter and get the latest information on Morgan Cars, Accessories, Events and Tours.

2000px-Wirtschaftskammer_Österreich_logo
  • Facebook - White Circle

REISE-ERLEBNISSE

Morgan Exploration

Halllo Frau Koessler

 

Die Reise war toll und hat uns sehr beeindruckt. Es war einfach England pur wie wir es noch nie erlebt haben. Hotel, Gastgeber, Kulinarik, Zimmer, Werksbesichtigung und Routenempfehlungen waren ein abgerundetes Packet.

Für die Verzögerung bei der Abholung vom Flughafen (nochmals danke für die rasche Hilfe) wurden wir im Hotel mit dem „Bischofszimmer“ belohnt. Nach der Werksbesichtigung die nächste Überraschung. Uns wurde ein Morgan 4/4 in Hellblau/Schwarz, genauso wie ich ihn bestellen würde, bereitgestellt. Nach der „Kennenlernrunde“ über den Jubilee Drive hatte ich keine Zweifel mehr – es war ein „Plus4“ – der Schriftzug am Heck und die Fahrleistung hat mir das bestätigt (Insider hätten das natürlich gleich an der Anordnung der Instrumente gemerkt).

Bei den weiteren Routen haben wir uns an Ihren Vorschlägen orientiert und haben auch noch Ludlow, Shrewsbury und die Ironbridge besucht. Einige Male habe ich mich verfahren und musste Umwege in Kauf nehmen. Aber das Verfahren hat noch nie so viel Spaß gemacht. Angelika meinte schon ich mache es absichtlich.

 

Ob wir das „Morganfieber“ mit weiteren Morganreisen oder mit einem eigenen Morgan im Zaum halten können wir die Zukunft weisen. Für zweiteres hätten wir ein „italienisches Cabrio“ zum Eintausch anzubieten 😊.

 

Liebe Grüße

Angelika und Heinz Granitzer

Morgan Tour Toskana-Umbrien

Liebe Marlies,  lieber Jörg!

Danke für die tolle Organisation Eurer Toskana-Umbrien  Reise. 
Wie immer in ausgezeichneten Hotels untergebracht, in schöner Umgebung. Durch die Reiseteilnehmer aus Deutschland haben wir auch wieder neue Morganer kennengelernt. Natürlich lauter nette und lustige Leute, wie auch die Reisenden aus Österreich. Wieder haben wir schöne Touren gemacht, die durch die schlechten Straßen ein bißchen gedämpft waren, aber die Umgebung war sehr abwechslungsreich, wunderschön und die Orte  traumhaft. !
Die gemeinsamen Abende in den Hotels waren sehr unterhaltsam und auch lukullisch sehr fein.

Wir haben die Reise sehr genossen und können diese Tour nur weiterempfehlen.

Nochmals ganz herzlichen Dank

von  Margit und Naser

 

 

 

Morgan Exploration

Ein herzliches Dankeschön für die Organisation dieser Reise und den Ausflugstipps die Sie uns gegeben haben.. Da hätten wir aber auch mitdenken können. Diese Tage in England mit „unserem“ Plus 4 werden uns unvergesslich bleiben. Obwohl wir verspätet in Birmingham ankamen, konnten wir sofort ins Taxi eines sehr freundlichen Mr. Allen einsteigen. Die englische Gastfreundschaft setze sich in der Morgan Company in Malvern fort, wo wir von Mrs. Sally außerordentlich zuvorkommend behandelt wurden. Ein Highlight war für mich die Führung durch Derek durch diese außergewöhnliche Fabrik. Ich konnte mich nicht satt sehen, meine Frau war nicht ganz so begeistert. Es ist halt doch nur Technik. Die Unterbringung im Malvern Hills Hotel war sehr schön, das Frühstück überdimensional und das Abendessen ausgezeichnet. Auch dort wurden wir mit außerordentlicher Freundlichkeit empfangen. Obwohl die Wettervorhersage für die nächsten Tage nicht die Allerbeste war, konnten wir jeden Tag das Cabriofeeling in unserem Mogi genießen. Gut 400 Meilen genossen wir in diesem fantastischen Auto. Unsere Tagesausflüge stellten wir unter das Motto Bildung mit der Fahrt in die Universitätsstadt Oxford (über Upton upon Severn – Evesham – Chipping Campton - Chipping Norton – Woodstock, zurück über Witney – Cheltenham - Tewkesbury – zurück in die Malvern Hills). Regen war ein kurzer Begleiter, in überwiegendem Ausmaß konnten wir „offen“ fahren. Am 2. Tag war Kultur angesagt. Stratford upon Avon war für uns einen Besuch wert. Auch der Besuch von Broadway und Stanton zeigte die Schönheiten Kleinstädte und Dörfer auf. Ganz abgesehen von den landschaftlichen Schönheiten, die an uns vorbeizogen. Eine Castle-Tour am 3. Tag bei herrlichem Sonnenschein und blauem Himmel rundete unseren Englandbesuch ab. Croft Castle, Hampton Court Castle und Estnor Castle standen dabei auf dem Programm. Leider war die Zeit viel zu kurz. Eines brachten diese Tage im Plus 4 mit sich. Auch meine Frau konnte ich vom Mogi begeistern. Dieses Auto ist eine Besonderheit. Man merkt es daran, dass man selbst von Engländern auf dieses Auto angesprochen wird. Nochmals danke für die Organisation dieses Erlebnisses. 

Liebe Grüße aus Linz Susi und Norbert Haudum

 

 

 

Morgan Experience Days

Liebe Marlies,

Wir haben die Tage in den Midlands bei herrlichem Wetter sehr genossen.
Insbesondere natürlich die Ausfahrten mit den "Morgis" auf den englischen Landstraßen. Ein besonderes Highlight war der Besuch in der "Morgan Company" wo Fahrzeuge ohne elektronischen Firlefanz entstehen und von serieller Fertigung zum Glück noch keine Rede ist. Jedes Fahrzeug ein Unikat, hoffentlich bleibt das noch lange so.
Ein besonderes Lob möchten wir Dir für die perfekte Organisation der Reise aussprechen.

Liebe Grüße
Gabriele & Walter

 

 


Morgan Experience Days

Guten Morgen liebe Marlies,

Mit Verspätung, jedoch nicht minder herzlich, möchte ich mich für die tollen und erlebnisreichen Tage in England bedanken. Ganz speziellen Dank geführt Deiner Unterstützung bei meinen sprachlichen wie gesundheitlichen Problemen.
Die gewählten Fahrtrouten/Ausflugsziele sowie die malerischen Dörfer und Städtchen und selbstverständlich die kompetente Führung in den Morganwerken haben bei mir mit dem gelebten Teamgeist einen bleibenden Eindruck hinterlassen. 
In diesem Sinne ganz herzliche Grüsse aus der Schweiz und hoffentlich bis bald.
Enrico

 

 

Morgan Tour Croatia

Liebe Marlies, lieber Jörg,

am vergangenen Samstag Mittag sind wir wieder wohlbehalten zu Hause angekommen und möchten uns für Eure herzliche Begrüßung und Eure Gastfreundschaft, vor allem aber für den äußerst aufmerksamen Service von Jörg und seinen Mitarbeitern an meinem Moggi, herzlichst bedanken. Ich bin sehr froh, dass Jörg mir diese tollen Regenreifen empfohlen hat. Diese haben Ihren „Fahrtenschwimmerschein“ mit Bravour bestanden!  Das Fahrverhalten hat sich erheblich verbessert und der ganze technische Zustand des Wagens ist wieder top – dafür also nochmals ganz lieben Dank Jörg!

Was die Reise nach Kroatien angeht müssen wir sagen, wir sind sehr von diesem Land beeindruckt – auch wenn das Wetter nicht so ganz unseren mediterranen Vorstellungen entsprochen hat, so eine tolle Landschaft, durchaus mit der Karibik  vergleichbar und freundliche, nette Menschen bei denen man spürt, dass man als Tourist wirklich willkommen ist. Auch mit unseren Morgan-Freunden aus Deutschland und Österreich haben wir uns prächtig verstanden und würden uns über ein Wiedersehen sehr freuen. Die Strecke war mal wieder unvergesslich schön und Marlies Organisation wie gewohnt professionell und mit einem Hauch britischer Coolness.  Auch an Dich, liebe Marlies unseren herzlichsten Dank für diese schöne, mittlerweile  Dritte Reise mit Dir!

Wir hoffen dass wir alle gesund bleiben und noch die eine oder andere Morgan-Reise mit Euch antreten können.

Herzliche Grüße aus der Wagnerstadt Bayreuth

Thomas und Martina

 

Morgan goes Sailing August 

Marlies and Jorge,
What a fabulous trip you planned for our group! The 15 hour flight from Texas was so worth it.  Every hotel and every meal was spectacular!!  And the Lagoon 400 was the perfect vessel for our Super Grouper Group!!  Even though English was not the first language on the boat, we seamed to all have a new language of our own when we got off! 

The memories and friendships we made on this adventure will rank in the Top of the top 10! You guys thought of everything!  Love you both, and look forward to another trip soon!  We need Morgans in the US!

Sandy and Tom Eckles

Texas, USA

 

 

 

Reisebericht Morgan goes sailing der „No GinTonic Gruppe“

 

Unsere Anreise startete am Freitag, den 20. Juli.

Erster Treffpunkt war der Wörthersee. Auf der Terrasse des wunderschönen Hotels Europa trafen die Gruppenmitglieder zusammen:

es begrüßten sich Herta und Leopold aus Burgenland, Elisabeth und Wolfgang aus Oberösterreich, Regina und Stefan aus Wien und Niederösterreich und unser lieber Jörg.

Die Chemie der Gruppe stimmte sofort und die Tour konnte starten.
In der Nacht setzte erfrischender Regen ein, welche uns hartnäckig bis zum Abend des Samstages perfekt `a la Morganwetter begleitete. Am Nachmittag konnten  unsere teilweise wasserdichten Mogis sogar  einem Gewitter im Troglavgebiet Sloweniens teilnehmen.

Die Entschädigung war das alte Städtchen Buzet mit dem gediegen renovierten Hotel  und  seinen köstlichen Trüffelspezialitäten.

Am Sonntag ging es weiter Richtung Meer. Den Regen konnten wir zurücklassen, allerdings erwartete uns ab Rijeka die stürmische Dame namens „Bora“ und begleitete uns mit enormen Sturmböen bis ans Ziel.

In Biograd angekommen wurden wir von unserer lieben Marlies empfangen, konnten die Mogis parken und den feschen Katamaran besteigen. Die liebe Bora blieb treu bei uns.

Trotz unstabilen Wetters begann Montagmittags unser Segelabenteuer. Unser Skipper Gino hatte die Segel fest im Griff und wir machten  bis zu 9 Knoten Tempo.

Es zeigten sich keine Beschwerden von Reisekrankheit, allerdings hätten wir sogar unseren Landbader Wolfgang an Bord gehabt. Stefan bemühte sich zwar mit einem gewaltigen Sturz über eine übersehene Stufe den Mediziner zu fordern, aber es war nichts gröberes passiert.

Leopold zeigt sich zuständig für die ausgezeichnete Weinauswahl an Bord und wurde von uns auch viel über seine enormen Kenntnisse als Sommelier befragt.

In der Nacht von Montag auf Dienstag nach einem sehr guten Fischessen an Land, erwies sich die See als sehr unruhig und der Anker als haltlos. Es wurde recht schwierig an einer Boje festzumachen, da ein verfangenes Tau in der Schiffschraube einen Motor ausfallen lies. Durch den erfahrenen Skipper mit Unterstützung der Segelschülerin Marlies und der Mithilfe von Segler Wolfgang, ging auch dieses Erlebnis in den frühen Morgenstunden ohne Schaden und wenig Schlaf gut aus.

Dienstag und Mittwoch konnten wir uns über optimales Segelwetter ohne Frau Bora freuen.

Wir konnten in wunderschönen Buchten baden und sonnen und wurden von Marlies mit Speis und Trank versorgt. Allerdings wurde der Ruf nach dem fehlenden GinTonic durch einige Crewmitglieder immer lauter, dies Verlangen konnte aber nach Anlegen in Biograd ausgiebig gestillt werden.

Die Abreise am Donnerstag war problemlos bei heißem Reisewetter. Eine Sensation gelang ohne Absprache: wir trafen die zweite Gruppe mittags in Karlobag und sorgten mit unseren Mogis am Dorfplatz für großes Aufsehen.

Das Hotel in Opatja  bot einen herrlichen Ausblick auf die, von der Abendsonne beleuchteten Schiffe in der Bucht von Rijeka und das Schwanken unter den Beinen ließ langsam etwas nach. Wir trafen Ingrid und Martin aus Kärnten und konnten einen gemeinsamen Abend verbringen. Den letzten Stopp inmitten der südsteirischen Weinstraße genossen wir bei heißem Wetter auf der Terrasse mit reschem Rebensaft aus der Umgebung  und beschwatzten unsere Eindrücke der Reise.

Es war ein gelungener Urlaub mit Abenteuercharakter, neuen Erkenntnissen des Segelns, einer lustigen und charismatischen Besatzung und einer tollen Organisation. Viel Respekt auch an Jörg, welcher täglich wahnsinnige Strecken zurücklegte . Vielleicht wird er demnächst beim 24 Stunden Rennen von Le Mans antreten .

Regina u. Stefan

 

Morgan Tour Cornwall

Liebe Marlies! 

 



Vielen Dank für Deine tolle Organisation und Führung unserer Reise. Selten hatte ich einen so gut gelaunten Mann 6 Tage neben mir im Auto sitzen.

Egal welches Wetter ( bis zum ärgsten Sturm), ob offen oder geschlossen, das Fahren hat ihm und auch mir so viel Spaß gemacht, wie noch nie zuvor ein Fahrerlebnis.

Dank Deiner guten Planung fanden sich auch alle Mitglieder unser  Rainbow Truppe immer wieder und unser toller Teamgeist war beeindruckend. So viel Spaß und gute Laune! 

Das Auto war toll, die Landschaften teils traumhaft, die Häuser, Schlösser und Gärten wunderschön, das Essen, die Lokale ein Erlebnis, mit einem Wort eine perfekte Reise. 
Obwohl wir etwas Bedenken bezüglich Sitzkomfort hatten, waren wir äußerst positiv überrascht - den ganzen Tag fahren, keine Probleme. Sogar mit dem Linksverkehr und den doppelten Kreisverkehren fanden wir uns bald zurecht. 
Dadurch haben wir das Gegenteil erreicht, das ich geplant hatte - eine Woche ausprobieren ist zu wenig - jetzt wollen wir einen für immer haben. 

Diese Reise können wir jeden empfehlen, der nur auch nur ein bisschen Interesse an Autos hat und das schöne Cornwall sehen möchte, natürlich mit dieser Reiseführerin. 

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen, auch mit den anderen der Rainbow Truppe! 

Bis bald und ganz liebe Grüße 

Margit und Naser

 

 

Morgan Tour Cornwall

Guten Morgan, liebe Marlies. 

Vorne Weg mal Danke für Deine professionelle Organisation! 

Michi:
Zum Zeitpunkt der Buchung, war mir nicht klar, welche Faszination ein Morgan auf mich haben wird.

Um Robert einen sehnlichen Wunsch zu erfüllen, habe  ich diese Reise nach Cornwall gebucht. Mein leiser Hintergedanke war, dass, wenn er einmal damit fährt, er "erfährt" wie eng, rumpelig, zugig, unbequem, laut,… so ein Auto ist. 

Doch wie so oft im Leben - erstens kommt es anders & zweitens als man denkt!

Wir beide, ja ich! auch waren fasziniert! 
Ein Auto, dass wirklich von Hand gemacht wird. Jedes für sich ein Unikat.
Jedes Detail trägt die individuelle Handschrift des Handwerkers.

Der Duft der Tischlerei! - Nein es stinkt in der Fabrik keinesfalls nach Motoröl! – Es riecht nach Holz. Schließt man die Augen, glaubt man man steht im Wald!
Fantastisch! 

Und so ging´s weiter! Das Fahrgefühl war genial! Ja hin und wieder rumpelt´s, es zieht auch – klar ist ja auch ein Cabrio.
Aber unbequem ist es keinesfalls!
Laut? Ja – doch der Motor klingt nach Musik!

…also ich kann mich nur wiederholen es war fantastisch!

Robert:

tja, dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Ein einmaliges Konzept - ein Oldtimer mit moderner Technologie. Reduziert auf Classic, Stil, Fahrgefühl und Genuss. Und drinnen ist nur was wirklich wichtig ist. Kein technischer SchnickSchnak. Gefertigt in Einzelfertigung (ohne Roboter, Fertigungsstraßen und Computern)
von Handwerkern aus Leidenschaft. Für Menschen mit Sinn für´s Schöne und Echte. 

Schön, wenn man das so intensiv in wunderschöner Landschaft testen und echt genießen kann.

Apropos genießen: da waren  noch mehr  infizierte Morganis mit von der Partie.

Liebe Grüße an dieser Stelle an die Rainbow-Truppe, hat uns echt Spaß gemacht Euch kennenzulernen und diese Woche mit Euch zu erleben und zu genießen! 

Bis zum nächsten Morgan 

Michi & Robert

 

Morgan Tour Cornwall & Wales

Liebe Marlies,

Ich hoffe, dass dich der Alltag nicht schon aller Schönheiten der Cornwall und Wales Tour beraubt hat.Die beiden Reisen waren hervorragend organisiert und dafür möchte ich Dir und all Deinen stillen Helferlein herzlich danken.

Die Cornwall und Wales-Touren werden bei uns ihn bleibender Erinnerung bleiben. Cornwall mit seinen sanften Hügeln und vielen Gärten, sowie Wales mit seinen abwechslungsreichen Gebieten sind ein Traum. Die Walesgegend ist wirklich atemberaubend. Streckenweise sehr ähnlich zu den Highlands in Schottland, mit Parallelen zu Irland und Cornwall. Somit bietet Wales einen Mix von all dem.  

Erst zu Hause wurde uns bewusst, dass die Reise doch auch anstrengend war. Bei der Nachbearbeitung der vielen Fotos kommen die schönen Erinnerungen wieder hoch. In einem Fotobuch werden die Highlights auf Papier gebannt, obwohl die Fotos die tollen Eindrücke nur unzureichend widerspiegeln können.  

Mein Vater schwärmt von den beiden Wochen, den vielen netten Bekanntschaften und deiner perfekten Organisation. Er hat sich riesig wohl gefühlt und wird noch lange davon zehren. In den letzten Wochen haben wir gemeinsam einige Ausfahrten gemacht. Das MORGAN-Frühjahrstreffen „Grüss Gott in Vorarlberg“ war ebenfalls ein riesen Erfolg und hat richtig viel Spass bereitet. 

Wir wünschen euch viel Vergnügen bei der Betrachtung der Fotos und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen. Wir durften gemeinsam hervorragende, lustige, intensive und morganische Wochen miteinander verbringen.

Na dann viel Spass und auch ein bisschen Fernweh nach Cornwall und Wales. 

Liebe Grüsse
André

 

Morgan Tour Wales

Morgan Liebe Marlies! 
Wir hatten nach unserer Rückkehr aus Wales noch keine Zeit uns für die tolle Reise zu bedanken. Es war, wie immer, ein Erlebnis. Du hast ganz tolle Hotels ausgesucht und die Restaurants waren großartig ( was uns leider eine Gewichtszunahme von 2 Kg beschert hat).  

Trotz des Regens haben wir jeden Tag mit den Morgans genossen. So erholt und entspannt waren wir nach einem Urlaub schon lange nicht. Die Gegend war einfach traumhaft. Wir freuen uns schon auf die nächste Morgan-Reise. 

Recht liebe Grüße 
Ulli und Andreas Krejca

 

Morgan Experience

England im Oktober - ein Traum. Diesen Traum genossen wir bei exzellentem Morganwetter in eben diesen wunderbaren Autos unter der kundigen Führung und perfekten Organisation von Marlies. 

Aber zurück zum Beginn.  Das „Unheil“ nahm seinen Lauf, als meine Frau und ich beschlossen uns einmal einen „Morgi“ für ein Wochenende auszuborgen. Eine Fahrt durch das Wein- und Waldviertel  hat uns blutlecken lassen. Also war der nächste Schritt eine Reise durch England.

Die Experince Days boten sich förmlich an. Sobald das Reiseangebot im Internet stand, buchten wir auch schon diesen Ausflug.  Nun hieß es ein halbes Jahr warten, aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Endlich war es soweit, noch schnell in Trumau mit der entsprechenden Kleidung ausgerüstet und ab ging es nach Birmingham und weiter nach Great Malvern, den Geburtsort der Morgis. Dort angekommen bezogen wir Quartier bei Peter. Peter beizt ein wundervolles Haus mit herrlich knarrenden Böden, viel zu weichen Betten und einem wunderschönen Garten. „Bed and Breakfast“ vom Feinsten. Am Nachmittag besichtigten wir das Morgan-Werk. Eine Bastelstube für große Buben, die alle mit viel Liebe und sichtlichem Vergnügen die Morgans erschaffen. Am liebsten würde man gleich eines dieser Autos einpacken.

Am nächsten Tag übernahmen wir unsere Autos und Marlies führte uns doch ein märchenhaftes Stück England. Obwohl ich während meiner Studienzeit viele Monate in England zugebracht hatte, war mir dieses Eck noch völlig unbekannt. Die Cotswolds. Sie zu beschreiben wäre müßig. Auch die Bilder geben nur einen ungefähren Eindruck wieder. Man muß hinfahren um den Zauber dieser Region zu erleben. Dort verbrachten wir drei unvergessliche Tage.

Für die schöne Zeit, die hervorragende Organisation und die kundige Führung möchten wir dir Marlies herzlich danken. Viel zu schnell hieß es leider wieder Koffer packen und die Morgis zurückgeben – schade.

Nun hat uns der „Virus“ erfasst  und es ist nur mehr eine Frage der Zeit wann der eigene Morgi vor der Tür stehen wird. Das einzige Hindernis auf diesem Weg – ich kann mich, bei 40.000 Möglichkeiten, für keine Farbe entscheiden …… 

Liebe Grüße  und nachmals vielen Dank für die herrlichen Tage
Dr. Andreas und Dr. Andrea Kainz

 

 

Morgan Centenary Tour

Liebe Marlies, lieber Jörg,
seit gut einer Woche hat auch uns der Alltag wieder.  Vielen herzlichen Dank für die schönen Tage und Erlebnisse, die ihr für uns vorbereitet und organisiert habt.  Es war einzigartig und erst so im Nachhinein kommen viele Details, Begebenheiten und Begegnungen  dieser schönen Reise ins Bewusstsein.  Täglich sprechen wir davon und schwelgen in Erinnerungen.
Wir hatten noch eine wunderschöne Woche in der Normandie und  unser Morgan hat uns ohne weitere Zwischenfälle wieder heimgebracht. 
Wieder einmal war es für uns eine ganz große Freude mit euch unterwegs sein zu dürfen und wir hoffen auf weitere Reisen mit euch.
Lasst es euch gut gehen,  und viele liebe Grüße an Ingrid und Rudi.
Alles Liebe 
Simone und Hansi

 

 

 

Liebe Marlies, lieber Jörg,
nochmals vielen Dank für die schönen Reiseerlebnisse. Bei einem solchen Event seinen Morgan überreicht  und von Charles Morgan signiert zu bekommen ist schon etwas besonders. Nochmals vielen Dank dafür, das Ihr das alles organisiert habt.
Unsere Rückreise über Aachen und Wiesbaden haben wir bei schönstem Wetter sehr genossen. Der Abschluss in Ingolstadt und bei Audi war dann nochmals ein kleiner Höhepunkt. Nun hat uns das tägliche Leben wieder.
Heute habe ich nach der  Anweisung von Jörg die Motorhaube abgenommen um sie morgen zum lackieren zu bringen. Damit hoffe ich die einmalige Unterschrift dauerhaft zu sichern.
Wir wünschen Euch eine schöne Zeit, Erholung von den Reiseanstrengungen und freuen uns auf den 26. September.
Herzliche Grüße von
Christine und Gerd.

Hallo Ihr Zwei!!!
DANKE für dieses TOLLE ERLEBNIS !!!!!!!!!!!
Das dieses "Gesamtereignis" teilweise etwas anstrengend ablaufen wird war für uns nicht wirklich eine Überraschung - ES HAT SICH ABER VOLL AUSGEZAHLT - ein Jahrhundertereignis !!!  
Liebe Grüße 
Claudia & Michael

 

 

 

Liebe Marlies,
nochmals vielen Dank für die hervorragende Organisation unserer Reise. Mir und unserer Gruppe um Peter Alt hat es einen Riesenspaß gemacht.
Anbei noch einige ausgewählte Bilder.
Gruß aus der Pfalz
Bernd

 

 

 

Hallo Marlies,
vielen lieben Dank für Deine Organisation - es war einfach schön mit Euch. Gerne würde ich wieder mit Euch etwas zusammen machen. Am Bodensee sind wir ja nicht so weit von Euch weg.
Alles Gute
Karl Otto und Hannes

Hallo Marlies, Hallo Jörg
danke für euere perfekte Organisation und die technische Unterstützung bei den Morgan-weh-wehchen.
Wir schwelgen immer noch  in der Erinnerung an die vielen tollen Eindrücke. Wenn wir unsere Fotos sortiert haben, werden wir euch sicher noch einige zu kommen lassen.
Auf jeden Fall, es war toll!!!!!
Liebe Grüße auch an Rudi, Ingrid und Traudl besonders aber an euch 
Franz + Anna

Reise zum Centenary Event war super !!!!
Mit vielen Grüßen
Christian und Alla

 

 

Morgan Steiermark Tour

Liebe Marlies, liebes Morgan-Team, 

ich und meine liebe Gattin möchten uns recht herzlich für das vergangene, außergewöhnliche Wochenende bedanken. Wir hatten recht viel Spaß. Die Routenführung war genial. Diese Strecken bin ich sonst nur vom Motorrad gewohnt. Mit dem Sportwagen zu fahren ist jedoch noch entspannender und lustiger (hängt vmtl. auch mit dem fortgeschrittenen Alter zusammen). Auch das "Familiendenken" hat uns recht gut gefallen. Wir haben beschlossen, dass dies nicht unsere letzte Ausfahrt gewesen ist. Habe mir eure Angebote durchgelesen und bin erstaunt, wie gut sich die Preise für Gebrauchtwagen halten. So ein Ding, wie der graue Roadster,  wäre schon was, aber leider habe ich noch nicht im Lotto gewonnen. Bitte mich nicht vom Verteiler löschen, da wir immer wieder an Infos interessiert sind.

Nochmals Danke und liebe Grüsse. Herma + Alfred.

 

 

Cornwall Tour  

Liebe Marlies,
Herzlichen Dank für eine herrliche gemeinsame Woche bei fantastischem Wetter, einzigartigen Unterkünften, - und man traut es England gar nicht zu – grandiosem Essen, wo wir von Anfang an vollkommen entspannen konnten und wir uns am Schluß nicht nur von gleich gesinnten Morgan – „Verrückten“, sondern von Freunden verabschieden konnten.

Nach den ersten Eindrücken im Werk, wo man hautnah erleben konnte, wie einzigartige Kunstwerke entstehen, hast Du es Tag für Tag geschafft uns mit immer weiteren Höhepunkten, was die Sehenswürdigkeiten aber auch die Landstraßen, die wir mit den Morgans befahren durften, zu überraschen.
Diese Reise wird uns in ewiger Erinnerung bleiben, zumal wir nun auch zu jenen gehören die vom Morgan – Virus infiziert sind, auch wenn wir nochkeinen eigenen Morgan besitzen.

Manfred und Barbara

 

 

Cornwall Tour

Unbelievable!!!

Für Morgan-Fans und die, die es noch werden wollen, ist diese Reise ein absolutes Highlight!
Eine Steigerung ist kaum mehr vorstellbar. Schon der Besuch in der Morgan-Fabrikst so unglaublich beeindruckend, dass einem das Herz übergeht.Alle Teile werden tatsächlich handgefertigt, diese Arbeitsweise ist einfach unglaublich!Es herrscht ein richtig familiäres Klima und man hat den Eindruck, dass jeder einzeln gefertigteMorgan eine Seele hat. Die persönliche Übergabe des geliehenen Morgans in der Fabrikn Malvern Link schließt diesen außergewöhnlichen Besuch ab. Die darauf folgenden Tage mit Marlies bleiben unvergesslich! Nicht nur, dass wir ein hervorragendesWetter hatten (auch da dürfte der Einfluss von Marlies ganz nach oben wirken), und hervorragend gegessen haben (Falschaussage: die engl. Küche wäre grauenhaft) hat sie uns zu den schönsten Plätzen und Orten in Cornwall geführt. Typisch englische Strassen, eng und kurvenreich erhöhen das Morgan-Fahrgefühl um nochmals 100 %. Diese Reise ist einfach außergewöhnlich und für jeden Morgan-Liebhaber "Pflicht"! Conclusio: Man könnte diese Erzählungen ins Unendlich ausdehnen und hunderte Details dieser Reise noch bekannt geben. Wir können nur sagen es war nicht das letzte mal, dass wir mit dem Morgan eine England-Reise gebucht haben.

Natürlich entstand auch ein Slogan, der Gültigkeit für alle noch nicht Morgan-Besitzer hat

MOGI WOLLEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
MOGI HABEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
MOGI FAHREN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Liebe GrüßeD&G Kropik

 

 

 

Individual-Reise Mai 2009 


Liebe Frau Koessler-Hammerschmid,eine wunderschöne Woche liegt hinter uns. Herzlichen Dank für Ihre liebevolle und kompetente Organisation.Wir haben soviel Schönes erlebt und gesehen, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Zunächst einmal sind Peter und Barbara von der Link Lodge sehr zuvorkommende und nette Gastgeber. Das Haus ist wunderbar und den Garten haben wir auch an einem Nachmittag ausgiebig genossen.Der Besuch der Produktion war ein besonderes Erlebnis.Die Hingabe und Leidenschaft mit der alle Mitarbeiter dazu beitragen, ein solch herausragendes Produkt zu schaffen ist einzigartig und überträgt sich sofort auf die Besucher. Wenn man nicht schon vorher Morgan-Fan ist wird man es zwangsläufig im Laufe der Besichtigung! 
Besseres Wetter hätten wir für unsere Sternfahrten gar nicht haben können. Ihren Empfehlungen zu den verschiedenen Burgen , Gärten und Landstrichen sind wir "brav" gefolgt und sie waren immer gut.

Bestimmt war das nicht unsere letzte Reise nach England.Ich habe noch einige Fotos von "unserem" Morgan beigefügt.
Viele herzliche Grüße von Heike

 

Cornwall Tour

Liebe Marlies! Lieber Jörg! 

Herzlichen Dank für diese interessanten und wunderschönen Tage in Cornwall und Malvern Link! Ein lang gehegter und intensiver Wunsch, mit einem Morgan eine bezaubernde Gegend zu befahren und zu erforschen, ist in Erfüllung gegangen.

Die perfekte Organisation durch Euch, die tollen Ausfahrten – Schlösser, Gärten, das Eden Project, St. Ives, wunderschöne Aussichtspunkte, die Fahrt durch das Dartmoor, und vieles mehr -  die schönen Unterkünfte und die sorgfältig ausgewählten Lokale am Abend, wo es hervorragende Speisen gab, haben unsere Erwartungen weit übertroffen.

 Besonders haben wir Eure Gesellschaft, Eure gute Laune, Eure herzliche und ehrliche offene Art geschätzt. Das übertrug sich auch auf die ganze Gruppe und so haben wir einzigartige Tage mit netten Menschen verbracht. Es war aber auch wirklich lustig und wir konnten viel lachen und haben uns prächtig unterhalten.

Durch Euch war alles leicht und machte keine Probleme. Diese Reise war eine reine Freude für uns.

Vielen Dank nochmals!

Herzlichst Günter und Brigitte

 P.S. Leider haben wir kein Diplom für das Ritual des Dachöffnens- und –schließens erhalten. Aber wir versprechen, wir üben noch bis zur nächsten Reise mit Euch!

 

 

 

Cornwall Tour 

Liebe Marlies und Lieber Jörg,

wir möchten uns nocheinemal bedanken für die hervorragende Organisation und Durchführung der Reise und der Werksbesichtung. Wir haben den Aufenthalt in Cornwall und in Malvern wirklich sehr genossen und werden es ewiger Erinnerung behalten.

Beste Grüße,

Jutta und Eckard aus Thüringen.
 

 

 

Experience Tour

Hallo Marlies!

Vielen Dank von Kathi und mir für die traumhaft schönen Tage mit Dir, den ganz lieben anderen Teilnehmern und den beeindruckenden Cabriotouren. Das Essen war abgesehen von British Airways supergut. Wir hab selten so gut gespeist, wie bei den gemeinsamen großzügigen Abendessen. Die Werksbesichtigung war beeindruckend, wie zufrieden und ausgeglichen jeder stolz seiner Arbeit nachgeht und individuelle Kunstwerke geschaffen werden. Besonders begeistert mich die Holzverarbeitung. Diese auf Grund der Leichtigkeit und Steifigkeit zugleich zukunftweisende Tradition kommt ja nicht zuletzt auch in dem faszinierenden Lifecarkonzept durch.  

Die Cabriotour wird unvergesslich bleiben, die verschiedenen Autos zu testen. Bei Sonne und bei Regen einfach ein kaum beschreibbares Glücksgefühl, die Unmittelbarkeit zur Landschaft, zur Natur, zu den Straßenfeeling… ja das gibt es halt nur mit einem Morgan, auch wenn das einsteigen für einen großen Mann bei Regen noch geübt werden muss.

Kathi und ich können diese Tour nur jedem weiter empfehlen und wir freuen uns schon nächstes Jahr auf die Cornwalltour. 

Thilo